Servoeinbau mit Gummitüllen

Heli-Shop.com
2021-06-21 09:49:00 / RC-Heli Flugschule Goblin News & Technik allgemein

Servoeinbau im RC-Heli - klassisch mit Gummitülle

Natürlich kann man Servos mit Aluflansch direkt mittels M2,5 oder M3 Schrauben direkt in den Servoausschnitt des Helis einsetzen. Was aber, wenn man sich aus Gewichtsgründen für Servos mit Kunststoffgehäuse entscheidet? Diese verfügen an den Befestigungsflanschen zumeist über eine Verstärkungsrippe welche zur Erhöhung der Stabilität dient. Das Verkehrteste was man machen könnte, wäre nun diese Verstärkungsrippe weg zu schneiden und die Servos in das Modell mittels M3 Verschraubung "hinein zu bomben". Man lacht vermutlich darüber, aber angeblich soll es solche Überlegungen bei den Usern wirklich geben.

Wie sieht eine professionelle Servobefestigung aus?
Dabei kann alles so einfach sein. Den oben genannten Servos liegt in jedem Falle ein umfangreiches Einbaukit bei. Dieses beinhaltet unter Anderem auch einen Satz passender Gummitüllen mit MS Buchsen. Für den korrekten Einbau müssen lediglich die Gummitüllen aussenbündig in die Befestigungsflansche eingebracht und mit den MS Buchsen versehen werden. Der Bund der MS Buchsen kommt jeweils unter dem Schraubenkopf zu liegen. Die so vorbereiteten Servos können direkt mittels M2,5x12 oder M3x12 Schrauben montiert werden. Schrauben mit Sicherungslack versehen und festziehen, bis die MS Buchsen an der Servoauflage anliegen - fertig!

Und übrigens, werden die dem Servo beiliegenden Gummitüllen verwendet, stimmt zumeist auch das Einbauniveau wesentlich besser und die Gestänge laufen geradliniger.

Kleine Fotostory: